Powered by Blogger.

(Rezension) Tadamun–Karin Ann Müller

9. August 2017

{"total_effects_actions":0,"total_draw_time":0,"layers_used":0,"effects_tried":0,"total_draw_actions":0,"total_editor_actions":{"border":0,"frame":0,"mask":0,"lensflare":0,"clipart":0,"text":0,"square_fit":0,"shape_mask":0,"callout":0},"effects_applied":0,"uid":"48ABEF29-B982-470F-83FA-AD78C9DF7208_1501518073663","entry_point":"create_flow_fte","photos_added":0,"total_effects_time":0,"tools_used":{"tilt_shift":0,"resize":0,"adjust":0,"curves":0,"motion":0,"perspective":0,"clone":0,"crop":0,"enhance":0,"selection":0,"free_crop":0,"flip_rotate":0,"shape_crop":0,"stretch":0},"width":2508,"origin":"gallery","height":3344,"subsource":"done_button","total_editor_time":20,"brushes_used":0}

 Das Cover ist soooo schön und ich liebe dieses Farbenspiel! Auch bekommt man eine Vorstellung der beiden Hauptcharas, Lilli und Farid.

Es begann mit dem Prolog schon sehr spannend und ich wurde sehr neugierig auf die Geschichte.
Alles verlief anfangs relativ ruhig, wenn man das so sagen kann.
Man lernt Lilli kennen, die durch die Berge streift um von irgendetwas loszukommen, etwas hinter sich zulassen.
Ich war zu Tränen gerührt, als ich an ein bestimmtes Kapitel kam. Schon zuvor habe ich mich gefragt, was Lilli passiert ist, denn es muss etwas Schreckliches gewesen sein, aber damit hätte ich nie und nimmer gerechnet.
Es war so traurig, was ihr widerfahren ist und ich hab den Grund für ihren Aufbruch nur zu gut verstanden. Ich empfand so viel Mitgefühl für sie und hätte ihr so gerne geholfen.

Die erste Begegnung mit Farid lässt noch nicht wirklich auf etwas schließen, aber das ändert sich bald. Er scheint ein sehr interessanter und attraktiver Mann zu sein, jedoch wird er von Rache getrieben! Er gehört zu dem Kreis der Sieben, was am Anfang noch nicht allzu deutlich zeigt, was da überhaupt getrieben wird. Nur so viel: Es ist grausam und bestimmt nicht legal.
Aber auch Farid muss ein Geheimnis haben, denn nicht umsonst hat er sich diesen Männern angeschlossen.
Die Fläche davor bestand hauptsächlich aus Geröll und vereinzelten Gräsern, die tapfer dem rauen Gebirgsklima standhielten. Größere Steinquader waren gezielt um eine Feuerstelle platziert worden und bildeten einen ungefähren Kreis.
Der Schreibstil ist toll und flüssig, und ich mag die ausschweifenden Beschreibungen der Gegend. Man bekommt so schöne Bilder in den Kopf projiziert.
In der Ferne ertönte der Schrei eines Bussards und Farid wusste, dass sie ihn entdeckt hatten.
Schon bald wird es so richtig spannend und da konnte ich auch nicht mehr aufhören zu lesen. Ich war vollkommen gefangen in der Geschichte. So viel Leid, das beide ertragen mussten!
In nur kurzer Zeit entwickelt sich Lilli gewaltig und ich war richtig stolz auf sie.
Auch Farid macht eine wichtige Veränderung durch. Sein Feuer, dass ihn ihm schon jahrelang lodert, wird gebändigt und erlischt nach und nach. Der Grund dafür? Verrate ich nicht ;)
Doch trotz allem weiß man bis zum Schluss nicht, ob Farid es schaffen wird, auch wenn sein Überlebenswille stark ist.
Und bitte glaube mir: Egal, wie oft die Sonne den Horizont berührt, ich trage deinen Namen auf meinen Lippen bis zu dem Moment, wenn wir wieder voreinander stehen.“
Ich war überrascht, dass sich die Geschichte hauptsächlich im Freien, in den Bergen abspielt, aber es war etwas Anderes und mir hat es durchaus sehr gut gefallen.Durch die ganzen Bilder, die in meinem Kopf entstanden sind, war es, als würde ich selber durchs Allgäu streifen und all das erleben. Der Sonne beim Aufgehen zusehen, die klare Bergluft rieche, das reine Quellwasser schmecken, die spitzen Steine, die sich in meine Schuhsohle bohren und auch den Muskelkater, vom stundenlangen Gehen.
Noch einmal sah sie zur Hütte und blieb kurz stehen. Tadamun. Ich komme wieder.
Immer wieder kommt etwas Neues, was mich bangen lies, ob alles gut gehen würde oder ob doch etwas Schreckliches passieren wird. Es wird nie langweilig, denn da ist immer diese kleine Spannung, der Nervenkitzel, den man durch das ganze Buch hindurch in sich trägt.

Fazit:
Eine sehr schöne Geschichte mit Spannung, viel Gefühl, einer gewissen Ernsthaftigkeit und natürlich Liebe. Sie hat mich berührt und zum Nachdenken gebracht und auch die Gefühle fahren mehrmals Achterbahn.



Verlag: SP
Seiten: 291
eBook/TB
ASIN: B01JK2QXKE
ISBN-10: 3000552103
ISBN-13: 978-3000552106
Ein Roman um Liebe, Mut und Entschlossenheit. Aber auch um Verlust, Rache und Gewalt.

Lilli steht unter Schock. Vor allem aber ist sie verzweifelt. Man hat ihr genommen, was ihr am liebsten und am teuersten ist. Nun steht sie auf dem Scherbenhaufen ihres zerbrochenen Lebens und hat keine Ahnung, wie es weitergehen soll. Hals über Kopf beschließt sie, in die Einsamkeit der Berge zu reisen und darüber nachzudenken, wie sie ihr Leben wieder in den Griff bekommt. Schnell aber stellt sie fest, dass es dort längst nicht so ruhig ist, wie sie erwartet hat. Und dann steht ein vermummter Fremder vor ihr, der behauptet, er müsse sie fortbringen, um sie zu schützen. Von einer Sekunde auf die andere steht ihre Welt auf dem Kopf – und das Abenteuer ihres Lebens beginnt.

Farid, Angehöriger zweier Kulturen, ist ein Mann, dessen Vergangenheit ihn zu einem Krieger werden ließ. Er ist in geheimer Mission im Gebirge unterwegs, getrieben von Motiven, die nur er kennt. Als Lilli zufällig seinen Weg kreuzt und sie beide aufgrund unglücklicher Umstände auf einmal in Gefahr sind, beschließt er, sie an einen Ort zu bringen, der eine besondere Bedeutung für ihn hat: Tadamun.

Obwohl Lilli ahnt, dass Farid ein düsteres Geheimnis mit sich trägt, kann sie nicht verhindern, dass sie sich in diesen charismatischen Mann verliebt.
Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse und es geht um Leben und Tod. Um sich und den Mann zu retten, den sie liebt, muss Lilli über sich hinauswachsen. Doch sie ist stark. Viel stärker als sie glaubt.

Abenteuer, Spannung, Terror, Liebe ... und eine Portion Bergromantik vor den Kulissen der Allgäuer Alpen.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Back to Top